Geschichte Turnen

Im Mai 2000 veranstaltete die Turnabteilung, erstmals seit 32 Jahren, wieder ein Schauturnen. Es sollte dazu beitragen, das Interesse zu wecken, und  zeigen, dass das Turnen in Ommersheim wieder attraktiver geworden ist. Unter Leitung von  Sylvia Huy, Edith Hoffmann, Rabea Junker, Edeltraut Ruffing und Belinda Theis wurde diese Veranstaltung zu einem großen Erfolg für die Turnabteilung. Auf Grund dieser Veranstaltung konnte die Abteilung Turnen in den darauf folgenden Jahren einen deutlichen Zuwachs verzeichnen.

Im April des Jahres 2001 erlitt der TuS einen großen Verlust. Der Tod unseres Ehrenmitglieds und aktiven  Förderers unseres Vereins Julius Kempf, genannt „Jule“, machte uns alle sehr betroffen. Julius Kempf prägte die Vereinsgeschichte wie kein anderer. Es folgte im Sommer 2002 das Deutsche Turnfest in Leipzig, bei dem die Abteilung Turnen vertreten war ebenso wie beim letzten Turnfest in Berlin. Durch die Teilnahme der Turner und Turnerinnen der Abteilung Geräteturnen von Sylvia Huy
wurde der TuS auch  wieder über die Grenzen hinaus bekannt.

Einen besonderen Erfolg konnten wir bei den Landesmeisterschaften im April 2005  im Geräteturnen verzeichnen. Die beiden Turnerinnen Olivia Vogelgesang und Ida Huy  haben durch jeweils einen beachtlichen 2. Platz den TuS Ommersheim hervorragend vertreten. Trainiert werden die beiden Turnerinnen von den Landestrainerinnen Simone Göritz und Monika Schaly im Leistungszentrum Homburg-Erbach. Wegen ihres turnerischen Talents wurde Olivia Vogelgesang in den Saarland-Kader aufgenommen.
Im Rahmen unseres Jubiläums fand im Mai dieses Jahres ein Schauturnen der besonderen Art in der Saar-Pfalz-Halle statt. Die Abteilung Turnen präsentierte ihre eigenen Reihen hervorragend. Spitzenturner des Saarlandes gehörten zu den Attraktionen des Abends.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.